Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  22.05.2024 15:52:36 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Profil von Silent aus Kidarusien.
X
<b>Silent</b> ist ein Drachenkind. Nun ist der richtige Moment, dem Kleinen Fliegen, Feuerspucken usw. beizubringen.

Silent ♂ (509 Punkte, 0 Elo)

Silent ist ein Drachenkind. Nun ist der richtige Moment, dem Kleinen Fliegen, Feuerspucken usw. beizubringen.

Besitzer:
Kidaru

Eltern:
-

Besondere Stärken:
Geschick

Wettkampfstatistik:
0 gewonnen, 0 verloren

Geschenke:
0 Gäste haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt
Bezeichnung: DE-473-GF-DB-9-11 | GF-DB-9-11
Name: Silent
Status: Kind (still, ruhig, verspielt)
Nestfall: 06.11.2009
Baby: 22.11.2009
Kind: 23.11.2009
Heranwachsend:
Erwachsen:


21.11.2009
Habe mich entschlossen das Ei auszubrüten, und mich bei anderen Züchtern umgehört.
Dieses raue ovale Etwas ist nun erstmal in frische duftende Alraunen eingebettet und die Kerzen sind auch drum herum postiert, dürfen wohl aber erst heute zu späterer Stunde angezündet werden.
Kohle, Honig und Stoff hab ich auch schon aus dem Lager in den Turm geschleppt (Notiz: beim nächsten Turm einen Aufzug einbauen lassen), sollte soweit erstmal alles da sein...

...die Kerzen hab ich nun angezündet und im ganzen Turmzimmer riechts nach Alraunen, langsam wird auch etwas wärmer hier oben.
Morgen Mittag werd ich nochmal nach dem Rechten schauen bis dahin bleibt die Eichentür zum Turmzimmer verschlossen, auf Alraunenduft im ganzen Turm kann ich gerne verzichten.

22.11.2009
War grade im Turmzimmer und bin fast umgefallen als ich den Raum betrat, dort war es inzwischen wärmer als bei mir vorm prasselnden Kamin und das Ei selbst entwickelte zusätzlich auch noch Wärme. Ich habe es in ein paar honiggetränkte Stofftücher gewickelt aber der Honig karamellisierte sofort an der Schale. Nun war es wohl auch Zeit die verbliebenden Kerzen zusammen zu rücken und die Kohle um das Ei zu verteilen... (Notiz: ich kann mich des Gefühls nicht erwehren ein Menu zu zubereiten) ...so nun gehts erstmal Waschen mit kohlegeschwärzten, honigverklebten Händen bereitet man kein Mittagessen vor ...

...das Essen steht schon auf dem Herd und brodelt langsam vor sich hin, werde wohl nochmal ein Blick auf das Ei werfen, hmm... unter Eichentür kriecht etwas Qualm hervor und die Türklinke fühlt sich warm an, hoffen wir mal das Ei hat nicht Feuer gefangen. Beim herunter drücken der Türklinke gibt es plötzlich einen Knall und glühende Kohlestückchen prasseln von innen gegen die Tür, vom Qualm der aus der halboffenen Tür tritt ganz zu schweigen, komischerweise riecht es nicht verbrannt...
...ich öffne Tür ganz und versuche diesen Saunaqualm wegzuwedeln, recht erfolglos wie ich zugeben muss, im Raum selbst kann man nur erahnen wo das Ei lag und es ist mucksmäuschenstill aber die Kette für das Dachfenster finde ich auch blind...
...langsam lichtet sich der Qualm und vom Ei sind nur noch Bruchstücke übrig, das was von den Alraunen noch übrig ist liegt im ganzen Raum verteilt, Kerzenwachs hängt an den Wänden und die Stoffetzen kleben immer noch an den Schalenbruchstücken, ich versuche das größte Bruchstück aufzuheben und liege prompt mit der Nase im Dreck, irgend etwas hat mich geschubst. Beim Versuch aufzustehen sehe ich nur noch einen Schatten geräuschlos durch meine Beine huschen und es legt mich abermals rückwärts in die Waagerechte.
Ich dreh den Kopf etwas beiseite und blicke nun in zwei orangegelb leuchtende Augen und eine qualmende Nase, schau an, da ist der Übeltäter und dreht auch noch nen Kopf schief...


Tooltip