Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  30.09.2020 01:29:01 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Profil von Sturmchaos aus chaot_insien.
X
<b>Sturmchaos</b> ist ein erfahrener, erwachsener Drache.

Sturmchaos ♂ (826 Punkte, 0 Elo)

Sturmchaos ist ein erfahrener, erwachsener Drache.

Besitzer:
chaot_in

Eltern:
-

Kinder:
Feuersturm   Uneptor  

Besondere Stärken:
Kraft

Wettkampfstatistik:
0 gewonnen, 0 verloren

Geschenke:
0 Gäste haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt
Die Zeit, in der meine Geschichte hier in Dragosien begann, war eine sehr chaotische.
Ein großer Sturm wurde angekündigt, und ganz Dragosien versank in Schreckensstarre oder kopfloser Hektik. Zu dieser Zeit entschloss sich meine Ziehmama, die an das Chaos gewohnt war, die Ruhe zu bewahren und alles vorzubereiten, um mich noch vor der verheerenden Katastrophe zu erschaffen.
Viel musste getan werden, einige Umbauten in meiner Heimat waren notwendig, und die Märkte spielten verrückt. Meine Mama sagt, dass hätte was mit Kapitulimus oder so ähnlich zu tun, aber das versteh ich sowieso nicht. Aber neben all den Problemen, die ihr das bereitete, scheint es ihr auch unglaubliche Freude zu bereiten, da der Kapitulimus gerade kaputt geht und sie ihn wohl irgendwie nicht mag.
Für mich ist das alles viel zu hoch, aber wenn ich Kapitulimus irgendwann mal kennenlernen, werde ich schon merken, ob ich ihn mag oder nicht.

Jetzt bin ich gerade aus dem Ei geschlüpft, und wahrscheinlich muss ich schon bald ins Exil, noch bevor ich ein Kind werde. Dann werde ich meine Mama gaaaanz lange nicht sehen.
Aber sie hat mir versprochen, dass sie sich ganz doll beeilt, unser neues zu Hause nach dem Großen Sturm wieder aufzubauen, und dass sie mich dann so schnell wie möglich wieder nach Hause holt.

18.06.2010

Ich komme überhaupt nicht zur Ruhe... Erst hieß es, ich würde nicht mal mehr ein Kind sein, bevor ich ins Exil gehen muss. Aber die komischen Männer mit den Spitzen Hüten lassen mich überhaupt nicht mehr in Ruhe.
Ich versuche zwar geschickt, ihnen ab und zu zu entwischen, was sie überhaupt nicht freut, sie sagen, ich bin wohl doch klüger, als sie dachten, obwohl sie alle iktelluellen oder so Reize von mir fern gehalten haben. Aber meine Willenskraft, mich gegen den ständigen Humbug zu verteidigen, den sie mit mir veranstalten, sinkt von Tag zu Tag. Ich bin zwar ordentlich stark geworden in letzter zeit, und ich verbrenne ihnen ab und zu auch ihre Komischen Schriftrollen und Stapel von Dingen, die sie ständig um mich herum anhäufen, aber es nützt alles nichts.

Gerade erst bin ich ein Kind geworden, und schon treffen sie schon wieder Vorbereitungen, um mich in die Pubertät zu schicken. Es heißt jetzt, ich werde als jugendlicher Drache ins Exil gehen, und ich soll mich schon mal darauf vorbereiten, eine lange Pubertät zu haben.

23.06. Sooo, seit gestern bin ich ein Teenie. Nicht, dass ich das wirklich verstehen würde, ich versteh hier nämlich gar nichts mehr, obwohl meine Alte sagt, dass ich noch viel zu klug bin. Ist mir aber auch total egal, die hat sowieso keine Ahnung von gar nichts. Dafür kann ich jetzt Feuer spucken, und das gar nicht mal so schlecht!!!
Mama Chaot_in ist schon den ganzen Tag total aufgeregt und läuft wie verrückt die Treppen hoch und runter, sie macht mich ganz wahnsinnig. Das liegt wohl daran, dass der Monsum kurz vor der Tür steht und wir alle bald ins Exil gehen müssen, und vorher ist noch irgendetwas furchtbar wichtiges zu erledigen. Dabei hatte ich doch gerade meinen Wachstumsschub, ich weiß gar nicht, was sonst noch passieren soll. Mama will es mir auch nicht verraten, sie sagt, es soll eine Überraschung für mich werden. Ich hab sie gefragt, ob das wohl etwas mit diesem komischen Kapitulimus zu tun hat. Da hat sie gelacht und gesagt "So könnte man deine Überraschung nennen. Ja, eigentlich ist das gar keine so schlechte Idee von Dir. Hast du wieder heimlich gelesen?" Hab ich natürlich nicht, lesen ist total uncool. Ich versteh das alles nicht, und die machen mich hier alle total wahnsinnig. Wenn das so weiter geht, zeige ich denen mal, wie gut ich inzwischen Feuerspucken kann und wie stark ich geworden bin...

23.6, 23.41
Eine Schwester, eine Schwester, ich habe eine kleine Schwester! Deswegen hat Mama sich so gefreut, und wegen mir hat sie sie Kapitulima genannt!

23.10, 2.00 nachts: Mama hat uns mitten in der Nacht geweckt und endlich nach Hause geholt! Es ist so schön, wieder hier zu sein.


Tooltip