Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  14.08.2022 20:15:49 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Profil von Graoully aus PatSatanussien.
X
<b>Graoully</b> ist ein erfahrener, erwachsener Drache.

Graoully ♂ (1440 Punkte, 0 Elo)

Graoully ist ein erfahrener, erwachsener Drache.

Besitzer:
PatSatanus

Eltern:
Lena Hexessin  

Kinder:
Apollo  

Besondere Stärken:
Feuerkraft

Wettkampfstatistik:
0 gewonnen, 0 verloren

Geschenke:
0 Gäste haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt
Im frühen Mittelalter hatte ich mir eine nette kleine Stadt in Frankreich als Wohnsitz auserkoren. Das Amphittheater war mein Schlafgemach, die Kathedrale mein Speisesaal. Hätte ich damals schon gewußt, daß dieser erbärmliche Knilch mit seinem dämlichen Schal mich vertreiben will, hätte ich ihn gleich gefressen.

Tjaja, da hat die damalige Kirche ein riesen Bohay gemacht, wie toll es doch sei, Christ zu werden und kein Heide mehr zu sein. Sogar mein damaliger Menschenfreund, König Orius, ließ sich bekehren. OK, er hat sich mit Händen und Füßen gewehrt, aber als seine kleine süße Tochter so arg krank war, daß sie wohl sterben würde, wurde er Christ in der Hoffnung auf ein Wunder.

Das Wunder war dann ich. In meiner letzten Nacht in Metz, bevor mich St. Clément über die Seille brachte, ging ich still und heimlich in die Kammer des Kindes und gab ihr von meinem Drachenblut. Drei Tage und drei Nächte lag sie im Fieber und wurde danach wieder gesund.

Trotzdem wollte dieser Bischof, daß ich nie wieder zurückkehren solle, da sonst Gottes Zorn (wer immer dieser Gott auch sein soll, er macht den Menschen mehr Angst als ich mit meinen großen Zähnen) auf die Einwohner fallen würde. Nun, wenn ich diesen Gott einmal begegnen sollte, dann kann der was erleben.

Ich blieb immer in der Nähe meiner geliebten Stadt, zog durch die Wälder, flog über die Weiden und schaute nachts nach dem Rechten und ob alle Kinder gesund sind. Und einmal im Jahr besuche ich ganz unbemerkt die Stadt, wenn die Einwohner feiern und sich auch nach über 1.000 Jahren an mich erinnern.


Tooltip