Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  14.11.2019 19:32:18 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von TDUrmele aus TDUrmelesien.
X
3
2
1

Stadt: TDUrmelesien
Punkte: 12828 (Rang 4807 bei 90831 Spielern)
Dabei seit: 14.10.2009
Drachen:  Fluffy   Alera   Omit   Hugo   Emil   Anton  
Gilde:  -
Freunde: n8crawler  Puppolinchen  black_rose  schnupsi  theDragonpupil  Limnaden  Marla  Doudy  smiley303  Agnes  Lunana  Wuseline  Norei  Cay  Narja  betrayal505  Aquatic  KleinerStrolch  schnappi76  doro7 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:



Gästebucheintrag von Labor am 06.09.2015 00:51Uhr

:)

Gästebucheintrag von Marla am 13.12.2012 21:17Uhr

SCHNEEBALLSCHLACHT

_____ ######
____##########
__##############
##################
##### FLATSCH #####
##################
__##############
___###########
______######

Du wurdest gerade von einem Cyber-Schneeball
getroffen.
Die Schneeballschlacht auf Dragosien ist hiermit
eröffnet!!! Lediglich eine Spielregel gilt:
Du kannst niemanden bombardieren, der Dich schon mit
seinem Schneeball getroffen hat! Nun... mach
Dich auf den Weg und triff so viele Leute wie
möglich, bevor sie Dich treffen
:D

Gästebucheintrag von AMALIE am 08.04.2012 22:15Uhr

Als ich durch den Türspalt des Hühnerstalles blinzelte, um die Legehennen nicht zu stören, lagen die Hühnchen erst in den Senkwehen. Es konnte also noch gute zwei Stunden dauern, bis die ersten Eier das Licht der Welt erblickten. Also zog ich einen Stall weiter zum Hasen. An der Stalltür prankte ein goldfarbenes Schild mit folgendem Schriftzug "Lagerfeld-Eier-Design". Etwas irritiert klopfte ich und öffnete die Tür, ohne zuvor hereingebeten worden zu sein. Mit übergeschlagenen frisch rasierten Beinen saß der Hase auf einem Drehstuhl und hielt die Vorderpfote lasziv gespreitzt von sich: "Kommt nur herein, wenn Ihr eh schon drin seid und entschuldigt, dass ich nichts anbieten kann, weil mein Lack noch nicht getrocknet ist." Pinkfarbene Krallen an einer Hasenpfote waren ein etwas gewöhnungsbedürftiges Bild selbst für mich: "Das Namensschild draußen, stand da nicht letztes Jahr noch ein anderer Name? War es nicht Feldbusch?" - "Das seht Ihr richtig, meine Liebe, ich bin ein Level aufgestiegen." grinste er mich an. Ich informierte ihn über den Wehenstand der Legehennen und ob er es schaffen würde, die Eier noch bis Mitternacht bemalt zu bekommen. Was für eine Frage, er wäre der Designer-Osterhase und wenn nicht er, wer dann sonst. Übrigens wären dieses Jahr fliederfarbene Eier der Modeschrei überhaupt. In diesem Sinne zog ich mich dann zurück, denn immerhin würde ich des nachts unterwegs sein, um die Ostereier an meine lieben Dragosien-Mitstreiter zu verteilen. Und jetzt wollte ich die fertig bemalten Eier zur Auslieferung abholen und stelle fest, alle Eier sind noch weiß! Das darf doch nicht wahr sein! Sollte ich nun toben oder in Ohnmacht fallen? Hatte er mir nicht eine Fuhre violetter Eier zugesagt? "Violett? Liebste Zaraniea, ich sprach von fliederfarbenen Eiern. Von weißem Flieder!" und er grinste noch breiter als zuvor schon.

In diesem Sinne wünsche ich Euch "Fröhliche Ostern"!!! ;-)

Gästebucheintrag von Puppolinchen am 24.12.2011 08:09Uhr

Ein wunderschönes Weihnachtsfest wünsche ich dir!




__________________________________________$
_________________________________________$$
________________________________________$$
$______________________________________$$
$$___________________________________$$$
_$$________________________________$$$$_$
__$$$_____________________________$$$$$$
_$_$$___________________________$$$$$$$_$$
__$$$$_________________________$$$$$$_$$$
$$_$$$$$______________________$$$$$$$$$$
_$$$_$$$$_____________________$$$$$_$$$$
__$$$$$$$$___________________$$$$_$$$$$_$
__$$$$$$$$__________________$$$$$$$$_$_$
_$_$$$$$$$$________________$$$$$$_$$$$$$
__$_$$$$$$$$____§§§§§§_____$$$$_$$$$_$$$
__$$$$_$$$$$$__§§§§§§§§§___$$$$$$$_$$$_$_$
___$$$$$$$$__§§§§§§§§§§§§__$$$$__$$$$_$$$
_$_$$$$$$$$__§§§§§§§§§§§§§§_$$_$$$$$$$$$$
__$$$$$_$$__§§§§§__§§§§§§§§§__$$_$$_$_$$_$$
__$$$$$$$__§§§§_____§§§§_§§§§_$$$_$$_$$$$$
___$$$$$$$__§§_____$__§§§_§§§__$$_$$_$_$$
___$$$_$$__§§§_$_____§§§§§§§§§_$$$$$_$$$$$
___$$$_$$ _§§§_______§§§§§§§_§§_$$$_$$$_$
____$$$_$$_§§§___$___§§§_§§§§§§_$$$$$$$
____$$$$$_$_§§§§____§§_§§§_§§_§_$$$$$$$
_____$$_____§§__$$$$____§§§§§§§__$$$_$
______$_$$____$$$$_$______§§_§§_$$$$
_______$__$$_$$$_$$_$$___$___$__$$$
________$___$$$_$$$$$_$$$__$__$$$_$$$
__________$$$__$$$$$_______$_$$_$$$_$$
_________$$$__$$$$$_________$_$$_$$$$_$$
________$$$_$$$$____$$_______$__$$__$$_$$
________$$_$$$$__$$$__$$_____$_$_$$$_$$$$
_________$$$$$$_$$_$____$$____$$__$$$_$$$
________$__$$$_$$__$$_____$$_$$$$_$$$$$$
_______$_$$___$$$__$$$$$____$$$__$$$$
______$$_$$$_$_$___$_$_$$$$___$$
_____$$___$_$_$$__$$_$_$_$$$$$$$$
_____$$____$$$$___$$_$$$_$$$$_$$$
_________________$_$__$$_$_$$_$_$$
_________________$_$_$_$_$_$$$$_$$
_________________$_$$$_$_$_$$$$_$$$
________________$_$$_$_$_$_$$$$_$$$
________________$_$$_$_$$$_$$$_$$_$$
________________$_$$$$_$$$__$$_$$_$$
_______________$__$$_$_$$$__$$_$$$$$
_______________$__$_$$__$$__$$____$$$
_______________$__$_$$$_$$___$$$_$_$$$
______________$_$_$_$_$_$$$___$$_$_$$$
______________$_$_$$$_$_$$$___$__$__$$$
______________$_$$_$$_$_$$$___$$$__$$$$
______________$_$$_$$_$_$$$____$$__$$$$
______________$_$$__$_$_$$$_$$_$$___$$_$
_____________$_$$$$_$$__$$$_$$__$$$__$$$
_____________$_$$_$$$$__$$$$$$__$$$_$$$$$
_____________$_$$_$$$_$_$__$$$__$$$_$$$$$
_____________$_$$_$_$_$_$___$$$_$$$___$_$
____________$_$$$_$_$_$__$__$$$__$$$__$$$$
____________$_$$$$$___$__$__$$$__$$$__$$$$
___________$$_$$_$$$$_$__$__$_$$$$$$___$_$
___________$_$$$_$$$$_$$$$__$__$$$$$___$_$
___________$_$$$__$$$_$$$$__$__$$$_$$$_$$$$
__________$_$$_$___$$_$$$$__$__$$$_$$$__$_$
__________$_$$_$$__$$_$$$_$__$_$$$__$$__$$$
__________$_$$$$$_$$$__$__$__$_$$$__$__$$$
_________$__$__$$_$$$____$$$$$_$$$$$$__$$$
_________$_$$__$$_$_$$$$_$$$$$_$$$$$_$$$$
________$_$$___$_$$_$$$__$$_$$$$_$$$_$$$$
________$_$___$$_$$$$$$__$$_$$$$_$$$_$_$
________$_$__$__$$$$$$$___$_$_$$$$$$$__$
________$_$__$__$$__$$$___$$__$$$$$$$_$
_________$_$$__$__$$__$$$__$$__$$$$$$$
_________$_$$_____$$_$$$__$$$__$$$_$_$
__________$__$$_$_$$$_$_$__$$$_$$$__$$
___________$$$_$$__$$_$$$$$$$$_$$$_$$
_____________$$__$$$$$$$$$$$$$_$$$$
_______________$$___$__$$$$_$$$___$
_________________$$$__$$$____$$$$$
____________________$$$$$$$$$$$

Gästebucheintrag von AMALIE am 17.10.2011 03:08Uhr

Durch das schmuddelige Fensterglas erblickte ich, dass die aufkommende Dämmerung auch noch die letzten Cumuluswölkchen vom Horizont schubste. Ich durfte mich nun entscheiden, den Docht der alternden Öllampe auf meinem überfüllten Schreibpult mit einem brennenden Hölzchen zu entzünden oder das dicke Zauberbuch, in dem ich gerade einen wichtigen bis überflüssigen Zauberspruch nach dem anderen auswendig zu lernen versuchte, zuzuschlagen *hust … hust*. Ja ja, so ein Zauberbuch kann ordentlich Staub aufwirbeln, wenn man die nötigsten Hausarbeiten zuvor sträflig vernachlässigt hat. Plötzlich kam mir die nachdenkliche Frage in den Sinn, wie lange es wohl schon her sein mochte, dass ich meine engsten dragosischen Freunde und weitläufigsten Nachbarn mit kleinen erfreulichen Geschenken bedacht habe? Und womit könnte ich ihnen überhaupt eine ausreichende Freude bereiten? Vielleicht mit meinem neu kreiierten Duft-Wasser à la ZARANIEA? Wenn man seine Haut, bevorzugt hinter den enganliegenden oder auch weit abstehenden Ohren, damit vorsichtig benetzte, gab es eine winzig kleine Explosion, die ein kleines Feuerwerk von zahllosen Funken versprühen ließ mit einem leicht süßlichen Duft nach Vergissmichdoch, Rosenholzpilzen und Sommerregenblümchen. Noch ehe der Gedanke beinahe zu Ende gedacht war, hatte ich einige dieser Fläschchen auf meinem knarrenden Planwagen verstaut, vor den ich meinen müden Zugochsen Caspar gespannt hatte. Vermutlich würde er unterwegs wieder im trottenden Gleichschritt einschlafen, was ich ihm gleich tun würde, bis er wieder eines dieser elenden Schlaglöcher erwischen würde. Die eifrigen Nachtwachen würde ich natürlich um diese Zeit längst verpasst haben, aber ich würde Euch das edle Fläschchen vor die Tür stellen und dann wieder lautlos in die sternenklare Nacht entschwinden ...


Realer Name: Ursel
Geschlecht: w
Stadt: Augsburg
Sternzeichen: Widder

Anzeige



Tooltip